Mit FritzBox und UPnP Filme auf dem HP TouchPad gucken.


Das HP TouchPad wurde nicht lange verkauft. Besonders die 64GB Version ist wenig verbreitet und auch die 32GB Version gab es seltener. Bei 16GB Speicher, der teilweise durch das System benutzt wird und auch für installierte Anwendungen (APPs) gebraucht wird, bleibt nicht mehr übermäßig viel Platz für z.B. Filme.
Diese Problem kann man, zumindest im eigenen Heimnetzwer, umgehen mit einer UPnP App. Damit können von einer Netzwerkfestplatte Filme direkt auf dem HP TouchPad geguckt werden. Anhand der Nutzung mit einer FritzBox, soll hier ein kleiner Tutorial folgen, mit dem man sich in kurzer Zeit seine eigene Heim-Netzwerk-Festplatte bastelt und auf dem HP TouchPad die Filme gucken kann.

Damit auf die Platte auch zugegriffen werden kann, muss diese als NTFS, FAT oder FAT32 formatiert werden. Aber AVM selbst gibt die Information, dass NTFS langsamer ist, als die anderen Formate. Sollte man keine Festplatte mit FAT32 finden, so muss man diese formatieren auf dieses Format. Das ist aber unter Vista und 7 nicht so einfach möglich. Mit diesem Tool kann die Platte auch auf FAT32 formatiert werden.

Nun ist die Platte vorbereitet und muss mit der FritzBox verbunden werden. Hier bieten die (aktuellen) FritzBoxen einen oder mehrere USB Anschlüsse. Sollten alle Anschlüsse vergeben sein, so kann ein Switch oder ein HUB genutzt werden.
Bei der Festplatte empfiehlt sich eine mit einer eigenen Stromversorgung. Bei einem Switch oder HUB empfiehlt sich auch hier einer, mit einem eigenen Stromanschluss.
Nun müssen natürlich noch Medien auf die Platte. Hierfür kann man die Platte als Netzlaufwerk anbinden, alternativ einfach per USB kurz an den PC.

So nun fehlt nur noch die passende Software auf dem Gerät. Beim HP TouchPad kann z.B. BHome genutzt werden, wobei dieses nur Formate unterstützt, die aktuell vom TouchPad abgespielt werden können. KalemSoft MediaPlayer und Co. werden nicht unterstützt.

Ein Gedanke zu „Mit FritzBox und UPnP Filme auf dem HP TouchPad gucken.

  1. Ha! Dann fehlt mir jetzt nur noch das passende Touchpad dazu 😉 Aber der Link für das Programm zum richtigen formatierten ist super…

Kommentar verfassen